email tel

Schulden Eheschulden bei Trennung

Schulden Eheschulden bei Trennung - Schulden
Häufig wird uns die Frage gestellt: Bin ich ruiniert, wenn mein/e Ehemann/frau während der Trennung Schulden macht? Dahinter steckt die weitverbreitete Ansicht, für die Schulden des Ehepartners in jedem Fall miteinstehen zu müssen. Das ist jedoch falsch. Warum sonst schieben die Banken bei Kreditaufnahme (meistens der Ehefrau) den Vertrag zur Mitunterschrift zu, wenn sie ohnehin automatisch mithaften würde? Eben!

Häuft ein Ehepartner also Schulden nach der Trennung an, muß er/sie sehen, wie er/sie damit klar kommt, wenn man sie alleine verursacht und Kreditverträge unterschrieben hat.

Haben Sie zusammen mit Ihrem Ehepartner in der Ehezeit zur Anschaffung von Hausrat/Pkw/Urlaubsreise etc. einen gemeinsamen Kredit aufgenommen, müssen Sie diesen grds. einmal mitabtragen oder eine Lösung mit der Bank suchen, um vielleicht freigestellt zu werden (schwierig).

Haben Sie allerdings nicht gearbeitet (wg. Kindererziehung) und keine Einkünfte gehabt, muß der andere Ehepartner, wie bisher auch, mit seinem Einkommen tilgen. Die monatlichen Zahlungen auf Eheschulden werden allerdings vor einer Unterhaltsberechnung berücksichtigt und verrechnet. So sind Sie also unter dem Strich doch an der Tilgung mitbeteiligt, weil Sie unter Umständen entsprechend weniger Unterhalt bekommen können.

Was ist mit unseren Bankkonten?

Sie müssen bei einem Konto auf Ihren Namen eine erteilte Vollmacht widerrufen. Sie müssen, wenn Sie bislang kein eigenes Konto geführt haben, ein Konto einrichten.

Sie müssen gemeinsame Kontenbeteiligungen kündigen bzw. auf die Trennung hinweisen. Von einem gemeinsamen Konto können Sie 50 % abheben. Vor dem Plündern von Konten kann nur gewarnt werden. Unter Umständen kann so ein Unterhaltsanspruch verwirkt werden.


Ihre Anwälte:

Wolfgang Bramer
Fachanwalt für Familienrecht
Angela Pesch
Wirtschaftsjuristin - Erbrecht

Oxfordstrasse 10
53111 Bonn

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 9.00 - 17.00 Uhr


Telefon: +49 (0)228 / 9 69 14 14
Fax: +49 (0)228 / 9 69 14 16
Mail: rabramer@web.de


News

Zigarettenschmuggel - Böses Ende für Checker - Steuerstrafrecht
Mit dieser News möchte ich auf meine kleine Rubrik Geschichten vom Steuersparen...
Kindesumgang erzwingen! - geht das?
So manche Alleinerziehende wünscht sich die regelmäßige Entlastung in der Kinde...
Kann ich die Scheidungskosten steuerlich geltend machen?
Scheidungskosten und Steuer Es bleibt dabei - was ich bereits vor einigen Jahr...

Web2.0 ready RSS-Feed bestellen Diese Seite drucken