email tel

News

Aufstockungsunterhalt und Bedarfsermittlung

aktuelle Bundesgerichtshofentscheidung

Ein umfassender Anspruch auf Aufstockungsunterhalt setzt voraus, dass der Unterhaltsberechtigte eine vollschichtige angemessene Erwerbstätigkeit ausübt oder ihn eine entsprechende Obliegenheit trifft. Wenn der Unterhaltsberechtigte eine solche Tätigkeit nich...
Weiterlesen...


Eingestellt am 07.01.2011 von W. Bramer

Unterhaltsrecht 2011 Reform nötig UÄndG 2007 nachjustieren

Alle im Familienrecht beteiligten Richter/innen und Anwälte/innen sind sich offensichtlich einig, dass eine Korrektur und Anpassung des UÄndG 2007 erforderlich ist. So das Ergebnis des Forums Unterhaltsrecht der Arbeitsgemeinschaft Familienrecht im September 2010 in Bonn. Nach den Erfahrungen aus dr...
Weiterlesen...

Eingestellt am 16.12.2010 von W. Bramer

ehelicher Nachteil Unterhalt 2011

BGH: Ermittlung des ehebedingten Nachteils

Zuerst die Urteilszusammenfassung und danach die Erläuterung.

Um den ehebedingten Nachteil der Höhe nach bemessen zu können, muss der Familienrichter Feststellungen zum angemessenen Lebensbedarf des Unterhaltsberechtigten im Sinne des § 1578 b Abs. 1 ...
Weiterlesen...


Eingestellt am 07.12.2010 von W. Bramer

Neuer Artikel

TV-Tipp: „Binationale Ehen“

Binationale Ehen unterscheiden sich kaum von nationalen Ehen und geben heutzutage ein vertrautes Bild in unserer globalen Gesellschaft ab. Den bedeutenden Unterschied bekommen die Eheleute erst dann zu spüren, wenn bedauerlicherweise eine Scheidung ansteht. Dann nämlic...
Weiterlesen...


Eingestellt am 27.08.2010 von W. Bramer

Abmahnung Abzocke

Eine aktuelle Entscheidung des BGH wird alle diejenigen freuen, die von einem Anwalt abgemahnt werden, nachdem sie auf eine erste Abmahnung eines Wettbewerbverbandes nicht reagiert haben (vgl. BGH, Urt. v. 21.01.2010 - I ZR 47/09).

Der Autor dieser News vertritt regelmäßig die Interessen zweier g...
Weiterlesen...


Eingestellt am 14.05.2010 von W. Bramer

Kindesunterhalt Volljähriger

Diese aktuelle Entscheidung des OLG Köln (Urt. v. 25.08.2009 4 UF 24/09) ist für die, eigentlich ziemlich häufigen, Fälle interessant, wenn ein Elternteil unter 1.100 EUR (angemessener Selbstbehalt gegenüber einem volljährigen Sprössling) monatlich an Einkünften hat.

Dann kann das Kind den andere...
Weiterlesen...


Eingestellt am 14.05.2010 von W. Bramer

steuerlicher Verlust eines Ehegatten

Wer profitiert von erwirtschafteten steuerlichen Verlusten, die zu einer geringeren Steuerbelastung der Eheleute geführt haben?

Solange man zusammenlebt, beide natürlich, denn die geringere Steuerbelastung stellt mehr Geld für den Lebensunterhalt und ihre Vermögensbildung zur Verfügung.

Wie i...
Weiterlesen...


Eingestellt am 14.05.2010 von W. Bramer

Versöhnungsversuch

Wann unterbricht er das Trennungsjahr?

Kennen Sie die An- Aus- Beziehung. Man kann nicht mit dem anderen aber auch nicht ohne. Mann und Frau hängen aneinander wie ein Pfosten mit Gummiband. Entfernt man sich von dem Pfosten wird der Zug des Bandes immer höher und man wird zurückgezogen, zurück in...
Weiterlesen...


Eingestellt am 14.05.2010 von W. Bramer

Schenkung der Schwiegereltern für Hauserwerb

Hoffnung für enttäuschte Schwiegereltern.

Geld zurück! Nach dem Scheitern einer Ehe ist sehr oft auch die finanzielle Unterstützung von Schwiegereltern versickert, wenn großzügig ein Hauskauf des Paares mitfinanziert wurde und es im Güterstand der Zugewinngemeinschaft lebte.
Die finanzielle Auss...
Weiterlesen...


Eingestellt am 30.03.2010 von W. Bramer

Private Krankenversicherung nach der Scheidung

2 Monate nach Rechtskraft einer Scheidung entfällt automatisch der Versicherungsschutz aus einer Familienversicherung. Man muß hier also aufpassen, dass man nicht plötzlich nach Scheidung ohne Krankenversicherung dasteht.

Was aber ist mit den Kindern, die bislang in der privaten Krankenversicher...
Weiterlesen...


Eingestellt am 26.03.2010 von W. Bramer

Seite: erste 1 2 3 4 5 6 letzte

Ihre Anwälte:

Wolfgang Bramer
Fachanwalt für Familienrecht
Angela Pesch
Wirtschaftsjuristin - Erbrecht

Oxfordstrasse 10
53111 Bonn

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 9.00 - 17.00 Uhr


Telefon: +49 (0)228 / 9 69 14 14
Fax: +49 (0)228 / 9 69 14 16
Mail: rabramer@web.de


News

Wer lauter schreit oder viel weint gewinnt nicht! Emotionen im Gerichtssaal
Beziehungauseinandersetzung ist neben Zukunftsangst und wirtschaftlichen Sorgen...
Zigarettenschmuggel - Böses Ende für Checker - Steuerstrafrecht
Mit dieser News möchte ich auf meine kleine Rubrik Geschichten vom Steuersparen...
Kindesumgang erzwingen! - geht das?
So manche Alleinerziehende wünscht sich die regelmäßige Entlastung in der Kinde...

Web2.0 ready RSS-Feed bestellen Diese Seite drucken