email tel

News

Trennungsunterhalt und Kindesunterhalt in Konkurrenz

Interessant wird die Konstellation von Kindesunterhalt und Trennungsunterhalt, wenn beide Elternteile gleiches Einkommen haben, der eine aber zusätzlich den Barunterhalt für die Kinder zahlen muß. Stehen sich gleiche Einkommen bei Berechnung des Trennungsunterhaltes gegenüber, bleibt für diesen Quot...
Weiterlesen...

Eingestellt am 13.01.2017 von W. Bramer

Taschengeld für die Ehefrau - Neues vom OLG Karlsruhe

Es gibt erstaunliche viele Ehen, in denen die Haushaltsführung bei der Ehefrau und der Finanzhaushalt bei dem Ehemann liegen. Mutti bekommt also Haushaltsgeld, wird im übrigen knapp gehalten und muß in krassen Fällen mit einem Haushaltsbuch Rechenschaft ablegen. Für eigene Bedürfnisse muss sie bette...
Weiterlesen...

Eingestellt am 12.01.2017 von W. Bramer

Das Firmenfahrzeug im Unterhaltsrecht

Bekommt ein Unterhaltspflichtiger von seinem Arbeitgeber einen Firmenwagen gestellt, wirkt sich das bei Berechnung des Nettoeinkommens zu Unterhaltszwecken einkommenerhöhend aus. Die berechtigte Frage ist was ist die Rechtsgrundlage und wie hoch fällt die Steigerung aus.

Familiengerichte gehen in d...
Weiterlesen...


Eingestellt am 11.01.2017 von W. Bramer

Die verschwundende Altersversorgung

Es geht in dieser Entscheidung des BGH um die Anwendung der Härteklausel des § 27 VersAusglG, nach dem ein Versorgungsausgleich nicht oder teilweise nicht stattfindet.

Das ist der Fall, wenn ein Ehegatte ein Anrecht, das er zum Zwecke der Altersversorgung erworben hat, dem Versorgungsausgleich dur...
Weiterlesen...


Eingestellt am 09.12.2016 von W. Bramer

Private Rentenversicherung - Kündigung nach Trennung

Der Sachverhalt ist nicht selten: Die Eheleute sichern sich durch jeweilige Rentenversicherung privat für das Alter ab. Es kommt zur Trennung und im Rahmen der Scheidung stellt sich heraus, dass einer der Beteiligten inzwischen seine Versicherung gekündigt und das Geld ausgegeben hat.

Dazu sagt da...
Weiterlesen...


Eingestellt am 25.11.2016 von W. Bramer

VBL Versorgung Startgutschrift

Der Rentenausgleich im VA-Verfahren anläßlich einer Scheidung stolpert bei VBL Anwartschaften nach wie vor über die Startgutschrift. Der BGH hat in diesem Jahr entschieden, dass § 79 der Satzung für rentenferne Jahrgänge unwirksam ist.

Wer ist betroffen?

Ehen die vor dem 01.01.2002 geschlossen wo...
Weiterlesen...


Eingestellt am 23.11.2016 von W. Bramer

Kuckucksvater - Schadensersatz - Scheinvaterregress

Hier strebt der Gesetzgeber eine Reform an und sieht u.a. einen Auskunftsanspruch des Scheinvaters gegen die Kindesmutter vor, wenn er gegen den tatsächlichen biologischen Vater vorgehen will. Es gab schon immer die Möglichkeit nach Klärung der Situation Schadensersatz zu fordern, da man ggfl. über ...
Weiterlesen...

Eingestellt am 23.11.2016 von W. Bramer

Der Sachverständige im Kindschaftsrecht - 15.10.2016

Eine nicht unwichtige Gesetzesänderung wird es im Sachverständigenrecht mit Bezug auf Familienrecht geben. Haben die Kindeseltern den Eindruck, dass der Sachverständige befangen ist, können sie jetzt in einem quasi Schnellverfahren das Vorliegen eines Befangenheitsgrundes prüfen lassen.
Noch wichtig...
Weiterlesen...

Eingestellt am 23.11.2016 von W. Bramer

Kindergelderhöhung 2017

Hier sieht der Gesetzgeber eine Erhöhung des Kindergeldes um jeweils 2 EURO in den Jahren 2017 und 2018 vor. Das möchte ich nicht weiter kommentieren. Da wird einem ja ganz schwindelig, wenn man die Überweisung sieht.
Wahrscheinlich werden 192,00 € für das erste und zweite Kind, 198,00 € für das dri...
Weiterlesen...

Eingestellt am 23.11.2016 von W. Bramer

Neue Düsseldorfer Tabelle 2017

Unterhaltsberechtigte sollten hier nachprüfen, ob der Unterhaltsschuldner automatisch anpaßt und ggfl. reagieren. Na schön, viel ist es nicht.
Der Mindestunterhalt wird in der
1. Altersgruppe auf 342 EURO
2. Altersgruppe auf 393 EURO
3. Altersgruppe auf 460 EURO angehoben.

Die übrigen Bedarfssätze...
Weiterlesen...


Eingestellt am 23.11.2016 von W. Bramer

Seite: erste 1 2 3 4 5 6 letzte

Ihre Anwälte:

Wolfgang Bramer
Fachanwalt für Familienrecht
Angela Pesch
Wirtschaftsjuristin - Erbrecht

Oxfordstrasse 10
53111 Bonn

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 9.00 - 17.00 Uhr


Telefon: +49 (0)228 / 9 69 14 14
Fax: +49 (0)228 / 9 69 14 16
Mail: rabramer@web.de


News

Wer lauter schreit oder viel weint gewinnt nicht! Emotionen im Gerichtssaal
Beziehungauseinandersetzung ist neben Zukunftsangst und wirtschaftlichen Sorgen...
Zigarettenschmuggel - Böses Ende für Checker - Steuerstrafrecht
Mit dieser News möchte ich auf meine kleine Rubrik Geschichten vom Steuersparen...
Kindesumgang erzwingen! - geht das?
So manche Alleinerziehende wünscht sich die regelmäßige Entlastung in der Kinde...

Web2.0 ready RSS-Feed bestellen Diese Seite drucken